Freitag, 21. April 2017

Beauty Patches

... heißt zu deutsch "Schönheitsflecken", und der Name kam mir sehr passend vor für den Dresden Plate Quilt. Gequiltet habe ich als Echoquilten um den Mittelpunkt und um die Außenkante der Plates. An den Kreuzungspunkten der Quadrate gibt es noch jeweils einen kleinen Stern, mit farblosem Garn gequiltet, da mir der Abstand sonst zu groß erschien. Gesamtgröße 145 x 185cm.


Einzelfotos gab es ja schon hier zu sehen, aber aufs Bild klicken hilft auch!

Liebe Grüße vom quappwurm


Montag, 17. April 2017

Weitergeleitet

... habe ich hiermit die tolle Verlosung bei Valomea! Eigentlich ist es ja kontraproduktiv, das hier kundzutun, denn ich will ja selbst gerne gewinnen, aber ich gönne es natürlich auch jedem von euch!! Viel Glück!!

https://valomea.blogspot.de/2017/04/5-jahre-valomeas-flickenkiste.html?showComment=1492436073165#c3360817365570825916

Liebe Grüße vom quappwuermer


Sonntag, 16. April 2017

Die zweite Ecke

Kürzlich war ich zusammen mit 14 weiteren Nähverrückten auf der Burg Altleiningen in der Pfalz. Dort habe ich mich dann wieder einmal meinem Quilted Diamonds gewidmet - und es war gut, dass ich nicht wegrennen konnte, denn das Aneinandersetzen der Diagonalen ist ziemlich nervig! Aber nach einem Tag war auch die zweite Ecke geschafft:


Nun muss ich erst einmal wieder Blöckchen nähen ...

Liebe Grüße vom quappwurm


Dienstag, 11. April 2017

Im maritimen Look

... kommen diese Socken daher. Gestrickt aus selbstgefärbter Wolle von "Sabines Allerlei", die weißen Streifen sind aus gekaufter Sockenwolle gestrickt.


Liebe Grüße vom quappwurm


Freitag, 7. April 2017

Shopping Queen

Zur Zeit lese ich sehr viel, und da habe ich beim Büchhändler Leinentaschen mit netten Sprüchen drauf gesehen - für 1,00€ war die Tasche schnell gekauft und noch schneller zerschnitten (der Rest der Tasche war echt hässlich ...). Ein hübscher Blümchenstoff drumherum sieht doch viel schöner aus ... und schon kann ich wieder Bücher shoppen gehen!


Liebe Grüße vom quappwurm


Samstag, 1. April 2017

Angestrickt

Nachdem die "Snowflake Party" beendet war, musste natürlich gleich etwas Neues auf die Nadel. Da es weder an Wollvorräten noch an Anleitungen mangelt und ich mich nicht so recht entscheiden konnte, welche Anleitung ich nun aus welcher Wolle stricken will, habe ich mich für die einzige "feste" Kombination entschieden, d.h. eine bestimmt Wolle hatte ich für ein bestimmtes Projekt gekauft. Hier ist der Anfang:


Die Anleitung heißt "Wool and Waves" und stammt von meinem Lieblings-Wollladen (im Internet), Miss Babs. Leider kann ich die tolle Wolle meistens nur von Ferne bewundern, weil die Lieferung nach Deutschland einfach so teuer ist. Einen kleinen Bestand findet man allerdings inzwischen auch bei Martina Behm.
Ich verwende also farblich ähnliche Wolle von Lana Grossa ("Cool Wool"). Klick mal auf das Bild, dann sieht man mehr ... die letzte Farbe ist allerdings dunkelblau, nicht schwarz, wie man meinen könnte. Noch bin ich nicht so begeistert, weil die Farbverteilung auf der Bildvorlage ziemlich anders aussieht und mir viel besser gefällt, aber mal sehen, wie es weiter geht ...

Liebe Grüße vom quappwurm



Sonntag, 26. März 2017

Februar, März, April

Drei neue Blöckchen für den The 30's Farmers Wife Sampler sind entstanden, und damit bin ich wieder auf dem aktuellen Stand und bleibe meinem "Tempo" treu --- wenn man das denn so nennen kann ;-)).

 


Liebe Grüße vom quappwurm


Sonntag, 19. März 2017

Snowflake Party

... so lautet der passende Titel dieses Stricktuches nach einer Anleitung von Martina Behm.
Gestrickt habe ich es aus 100g Holst Garn "Highland" (80%Superwash, 20% Nylon), 420m/100g, Farbe "Peppermint" (hellgrün/weiß meliert). Eigentlich ist das eine Sockenwolle-Zusammensetzung, aber im Gegensatz zu den meisten Sockenwollen, die mich am Hals kratzen, ist diese super zu tragen und toll zu verstricken.
Das Muster gefällt mir ausgesprochen gut, so dass ich sicher noch einmal eines stricken werde.



Liebe Grüße vom quappwurm


Freitag, 10. März 2017

Die Dresden Plate und ich

Das ist so eine Geschichte. Eigentlich weiß ich nicht, ob ich das Muster mag. Mal ja, mal nein, je nachdem, wo ich es wie sehe. Naja, kürzlich habe ich mal wieder einen Quilt gesehen, der mir gefallen hat, und da wollte ich mal eben einen Probeblock nähen. Eine Grundidee hatte ich schon - das ganze sollte auch dem Stoffabbau dienen. Also ein paar Stoffe rausgekramt und losgelegt.
Hier Versuch 1:


Nee, zu viele Teile, zu spitz, zu klein ...
Versuch 2:


Immer noch zu spitz und zu klein, aber Anzahl der Teile ist schon gut.
Versuch drei brachte dann ein passendes Ergebnis, und dann hab ich gleich losgelegt:





Und weil es so schnell geht, die Blöcke zu nähen, gibt es jetzt schon fast einen kleinen Quilt:


Leider sind hier die Farben nicht so schön sichtbar, rechts oben z.B. ist der Hintergrund dunkelgrün, nicht schwarz ... Aber es sollen noch mehr werden. Die Plates sind mit Maschine appliziert, die Kreise in der Mitte mit der Hand (rund applizieren mit der Maschine kann ich nicht gut ...), jeder Block ist 14 x 14inch groß.

Alles Liebe vom quappwurm


Freitag, 3. März 2017

Wenn man keinen Deckel hat

... dann näht man sich eben einen!!!
Die Gegenstände in dieser schönen Holzbox waren ständig verstaubt, weil sie eben keinen Deckel hatte. Und da habe ich gestern eben einen genäht - aus Wachstuch und Biasband als schönem Abschluss. Ging ganz schnell, ganz einfach, ist praktisch weil abwischbar und sieht total witzig aus, finde ich.



 Liebe Grüße vom quappwurm


Sonntag, 26. Februar 2017

Fortschritte

In den letzten Tagen sind noch einmal ein Paar Diamonds fertig geworden:


Damit sind jetzt genug beisammen, um die zweite Ecke an das Top anzusetzen. Das Ergebnis bekommt ihr dann natürlich zu sehen.

Außerdem sind Socken für den Herrn quappwurm fertig geworden. Die Wolle ist handgefärbt von "Sabines Allerlei".


Liebe Grüße vom quappwurm


Donnerstag, 16. Februar 2017

Dies und Das

In den letzten Wochen hatte ich wenig Zeit zum Nähen und so sind nur ein Paar weitere Blöckchen für den "Quilted Diamonds" fertig geworden. Aber immerhin: Ich bleibe dran!



Außerdem habe ich mal ein Paar Probeblöcke genäht, um meinen Massen an Streifenresten Herr zu werden. Diese Stifte finde ich ganz schön, vielleicht ist ja das eine Lösung für meine Restekiste. Ich habe sie in drei Größen ausprobiert: 6 inch, 7,5 inch und 9 inch.


Liebe Grüße vom quappwurm


Donnerstag, 9. Februar 2017

Übersicht behalten

... das ist eigentlich immer mein Motto, und deshalb habe ich so lange herumgewurschtelt, bis ich mir eine digitale Designwand in einem ganz normalen Schreibprogramm gebastelt hatte (denn von anderen Programmen habe ich wenig Ahnung).
Ich weiß nämlich noch nicht genau, wie ich meinen "The 30's Farmers Wife Sampler" zusammenstellen will. Und irgendwann ist es sehr mühselig, die Blöcke auf dem Boden auszulegen und ständig hin und her zu schieben. 


Ich weiß zwar, dass ich auch in EQ hätte arbeiten können, aber der Nachteil dort ist, dass ich, wenn ich die Größe des Quilts ändere (mehr oder weniger Blöcke), ich jedes einzelne eingeladene Bild in der Größe ändern muss. In meiner Tabelle (denn etwas anderes ist es nicht) kann ich alle Bilder auf einmal markieren und die Größe ändern. Vielleicht geht das ja auch in EQ, aber ich weiß leider nicht wie.
Außerdem ist das Januar-Blöckchen fertig geworden: "Martha"


Liebe Grüße vom quappwurm



Samstag, 28. Januar 2017

UfO reanimiert

Ich habe mein einziges echtes UfO aus der Versenkung geholt, um vielleicht doch einmal zu einem Ende zu kommen: Mein "Quilted Diamonds"-Quilt
Einen ganzen Tag habe ich sortiert und gesichtet und geplant, wie es weitergehen soll.
Zunächst habe ich die Gesamtgröße meinen Vorstellungen angepasst - ich habe keinen Platz für einen 2,30 x 2,30m großen Quilt. Das Mittelstück - auch schon verkleinert - ist schon lange fertig, außerdem um die dreißig Einzelblöckchen, manche verwendbar, manche nicht. Das hängt damit zusammen, dass ich anfangs alle Blöcke mit der Hand genäht habe, und da ich damals noch ziemlicher Anfänger war, sind die Ergebnisse nicht immer zufriedenstellend, manches Mal sind die Blöcke auch einfach zu klein geraten. Also habe ich einige aussortiert.
Zu dem Rest habe ich dann die nötigen Füllblöcke und Streifen geschnitten und alles zusammen genäht, so dass jetzt immerhin zu der Mitte eine Ecke hinzugekommen ist.



Das Zwischenergebnis hat bei mir zu einem Motivationsschub geführt, und so sind in den vergangenen Tagen gleich ein paar neue Blöckchen entstanden:


Wenn ich jetzt mal dranbleiben würde, wäre das Ende durchaus absehbar, da ich ja jetzt auch überwiegend mit der Maschine nähe (Paper Piecing).
Über die Randgestaltung muss ich noch nachdenken. Eine schnelle Lösung? Oder aufwändig wie im Original? Aber jetzt erst einmal weiter Blöckchen nähen ...

Liebe Grüße vom quappwurm


Freitag, 20. Januar 2017

Und noch einer

Das Nähen von diesen kleinen Quilts ist für mich die pure Entspannung, und da es auch noch einem guten Zweck dient, ist ja allen gedient. Dieser hier ist 90 x 90 cm groß, entstanden aus 4 Fat Quartern und dunkelblauen Restestücken. Da ich eine blau-gelb-grüne Rückseite hatte (Flanell), habe ich das Top dem angepasst.


Liebe Grüße vom quappwurm


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...