Montag, 22. August 2016

Strandfeeling

Nach einer langen Sommerpause melde ich mich zurück - mit einem fertigen Sommer-Strandfeeling-Quilt!
Bereits im Mai bekam ich ein neues Möbel: Ein Daybed! Dazu mussten natürlich die entsprechenden Utensilien her: Kissen! Ich hatte noch einige Restblöcke in rot, weiß und blau, außerdem einen herrlichen Beachhouse-Leinenstoff und einen Charm Pack in den passenden Farben. Also war die Farbgebung klar. Ich habe dann viele Kissenbezüge genäht, das war schnell erledigt.
Nun musste natürlich auch ein passender Quilt her. Also wieder die Kisten gesichtet und schnell war klar, wie es kommen sollte. Zunächst die 2 inch Restequadrate-Kiste geplündert und alles, was nur annähernd rot-weiß-blau aussah, zu Granny Square Blöcken verarbeitet. Ergänzt habe ich das ganze mit Uni-Blöcken, Fourpatch-Blöcken und einigen Motivblöcken mit Strandhäusern darauf.


Der Quilt musste recht groß werden, damit er die gesamte Matratze verdeckt und nicht so leicht verrutscht. Das Ergebnis: Ein 2,30 x 1,80 m großer Wulst unter der Maschine:


Doch als er dann fertig war, waren die Mühen vergessen:


Und dann das Beste - der Praxistest (bitte durch Anklicken vergrößern, dann sieht man mehr):


Es war viel Arbeit und ich habe auch nichts anderes genäht in der letzten Zeit, aber es hat sich gelohnt. Jetzt muss ich mir nur noch etwas Passendes für die Wand über dem Daybed einfallen lassen .... ;-)))

Liebe Grüße vom quappwurm


Sonntag, 3. Juli 2016

Lecker, lecker!

Also es ist ja nicht so, dass ich nicht nähen würde, im Gegenteil, ich nähe in jeder freien Minute, weil ich möglichst schnell eine neue Quiltauflage für mein neues Daybed haben möchte und - natürlich - kein Quilt in den passenden Farben (rot - blau - weiß) vorhanden ist. ....
Aber heute haben wir so lecker gekocht (und dann natürlich auch gegessen), dass ich euch die Rezepte mal aufgeschrieben habe. Lecker und doch leicht, ein richtiges Sommer-Essen!

Lachs mit Quarktopping im Blätterteig

(für 3-4 Personen)

Zutaten
Anweisungen
2 x
Lachsfilet
1.     Schafskäse zerkleinern, mit Bärlauchquark, Frischkäse, Kräutern nach Wahl, Pfeffer und Salz zu einer festen Paste verrühren.
2.     Ei in einer Tasse verrühren
3.     Lachsfilets teilen
4.     Blätterteig-Scheiben rechteckig ausrollen
5.     Je ein Stück Fisch auf ein Teigstück legen
6.     Je einen gehäuften Löffel Quarkmischung auf je ein Stück Fisch geben
7.     Blätterteig um die Füllung herum legen, mit dem verrührten Ei bestreichen und festdrücken („zu Päckchen verkleben“), anschließend den Teig außen mit Ei bestreichen
8.     Fertige Päckchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
9.     Bei 200 Grad ca. 25 Min. auf mittlerer Schiene im Ofen backen
4
Scheiben
Blätterteig
1/2
Schafskäse 
light
1 x
Bärlauchquark
1 EL
Frischkäse 
0,3%
1
Ei

Frische Kräuter
oder TK-Kräuter

Pfeffer

Salz


Mango-Gurke-Apfel-Salat

(für 2 Personen)

Zutaten
Anweisungen
1
Mango
1.     Mango und Apfel schälen und mit der Zwiebel und dem Basilikum (Menge nach Geschmack) klein schneiden.
2.     Gurke schälen, entkernen und klein schneiden.
3.     Saft einer Limette, Schmand, Honig, Senf, Pfeffer und Salz mit dem Schneebesen verrühren.
4.     Dressing kurz vor dem Verzehr über den Salat geben.
½
Gurke
1
Apfel
1
Schalotte
1 Bd
Basilikum
1
Limette
1 EL
Schmand oder Saure Sahne
½ TL
Senf
2 TL
Honig

Pfeffer

Salz

Guten Appetit! 

Alles Liebe vom quappwurm 





Samstag, 25. Juni 2016

Suchtmittel der anderen Art

Heute gibt es mal nichts Genähtes (obwohl ich ein bisschen gewerkelt habe), sondern eine Buchempfehlung. Ich lese ja gerne und viel, und da dachte ich, vielleicht weiß der eine oder andere Blogbesucher ja noch nicht, was er im Urlaub lesen soll ...
Vor Kurzem habe ich das Buch "Die Geschichte der Baltimores" von Joel Dicker gelesen - und ich könnte es sofort noch einmal lesen!! Eine phantastische Familiengeschichte, die mich nicht losgelassen hat bis zum - im wahrsten Sinne - bitteren Ende.
Nachdem ich im letzten Jahr das erste Buch von Joel Dicker, "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert", gelesen hatte, habe ich sehnsüchtig auf ein neues Buch von ihm gewartet. Schon dieser erste Roman / Krimi / Schriftstellergeschichte / und noch vieles mehr ... hat mich begeistert. Als dann jetzt das zweite Buch herauskam, hatte ich schon ein bisschen Bedenken, weil meine Erwartungen natürlich sehr hoch waren. Aber nein, das zweite Buch ist mindestens so gut wie das erste! Und das spricht für sich, denn das gelingt nicht vielen Autoren. Also: Beide Bücher unbedingt empfehlenswert!!!


Liebe Grüße vom quappwurm



Sonntag, 19. Juni 2016

Fortsetzungsnähen

Es ist Zeit, wieder einmal die Fortschritte beim "30's Farmers Wife Sampler" vorzustellen. Der Plan war ja, einen Block pro Monat zu nähen (nicht gerade viel, ich weiß, aber bevor ich ständig mit einem schlechten Gewissen herumlaufe, bleibe ich doch lieber bescheiden ;-)
Immerhin, an diese Maßgabe halte ich mich. Nach den ersten drei Blöcken sind hier nun die Blöckchen für April, Mai und Juni zu sehen:



 

Liebe Grüße vom quappwurm


Sonntag, 12. Juni 2016

Lotus Blossoms

So, nun ist er fertig, der Lotus-Quilt! Es hat viel Spaß gemacht, vor allem das Layout auszutüfteln. Knifflig wurde es mit den kleinen Blüten, denn da hatte ich ja keine Anleitung, aber dank EQ ging das dann nach einigen Anfangsschwierigkeiten auch glatt. Hier einer der Mini-Blöcke:


Und so sieht das fertige Werk aus - Größe 145 x 100 cm:



 Inzwischen habe ich mir ja angewöhnt, möglichst viele der übrig gebliebenen Stoffstücke in der Rückseite zu verarbeiten. Das sieht dann so aus:


Liebe Grüße vom quappwurm


Samstag, 4. Juni 2016

Was die Welt nicht braucht

... sind Spüliflaschenschürzen!!! Aber sie sehen soooo neckisch aus und sind ganz schnell genäht. Und ein witziges Mitbringsel!! Also musste ich auch welche nähen - klar, oder?



Alles Liebe vom quappwurm

PS: Hier die Anleitung:
http://lille-gren.blogspot.de/2013/05/anleitung-schnittmuster-spulischurzen.html


Mittwoch, 25. Mai 2016

More Lotus Blocks

Inzwischen sind einige weitere Blöcke entstanden ... die haben echt Suchtpotenzial! Die Kreise in der Mitte sind jetzt appliziert. Das gefällt mir besser und zerschneidet nicht das Blumenmuster. Und es gibt auch einen Masterplan für das Layout ... aber den verrate ich noch nicht ;-))


Liebe Grüße vom quappwurm


 

Montag, 16. Mai 2016

Lotus Block

Gerade ist der Schmetterlingsquilt fertig, da stolpere ich schon wieder über den nächsten Block, den ich unbedingt ausprobieren muss! Schrecklich, oder???
Auf dem Blog "Stitched in Color" liefert Rachel gerade ein kostenloses Tutorial für einen herrlichen Lotus-Block. Den musste ich nachnähen, auch wenn Teil 2 des Tutorials noch nicht online war, aber ein bisschen Erfahrung hat man ja mit den Jahren bekommen. Da ich mal wieder eine stoffliche Eingebung hatte, konnte ich gleich loslegen, und hier ist das Ergebnis:


Ist doch mal etwas anderes, oder? Der Block ist 12 x 12 inch groß und aus vielen Drunkard's Path Blöcken genäht. Allerdings werde ich es mir beim nächsten Block etwas leichter machen und den Mittelkreis auf ein Quadrat applizieren, das gefällt mir besser (weil ordentlicher) und wirkt dadurch wieder ein bisschen plastischer (durch die geniale Appli-Methode von Lori Holt, die ich hier schon beschrieben habe). Die Farben sind nicht so ganz "wie in echt" zu erkennen, das helle Türkis ist etwas dunkler.

Übrigens: Die Teile für zwei weitere Blöcke sind schon zugeschnitten ;-))))

Liebe Grüße vom quappwurm


Sonntag, 8. Mai 2016

XS-Quilt

Nach den XL-Hexagons nun ein XS-Quilt für meinen Quiltständer. Der Kleine ist 30 x 30cm groß und aus den ersten "Houses from Scraps" entstanden. Einen großen Quilt werde ich aus den kommenden Häuschen nicht nähen, aber ein paar kleine in verschiedenen Größen und Varianten habe ich schon noch im Kopf.



Liebe Grüße vom quappwurm


Sonntag, 1. Mai 2016

Spring Break

... so lautet nun der endgültige Name des Schmetterlingsquilts. Gestern ist er fertig geworden, Endgröße 1,20 x 1,40m. Gequiltet habe ich nur die Blöcke im Nahtschatten und die Schmetterlinge parallel zur Applikationsnaht. Und das Label passt doch perfekt, oder?




Liebe Grüße vom quappwurm


Donnerstag, 28. April 2016

Frühlingsinvasion

Nach dem Frühlings Erwachen nun also die Frühlingsinvasion der Schmetterlinge :-))
20 Blöcke habe ich appliziert und es hat großen Spaß gemacht, nachdem ich jahrelang gar nicht mit der Hand appliziert hatte. Jetzt sind alle Blöcke zusammen genäht und das Sandwich ist genadelt. Preisfrage: Wie quilten??? Ich bin für alle Anregungen dankbar!!


Liebe Grüße vom quappwurm


Sonntag, 10. April 2016

XXL-Hexas

Heute zeige ich euch ein weiteres Projekt, das ich am Anfang des Jahres begonnen habe. Vorlage war ein Quilt in einer "Simply Modern"-Zeitschrift. Der Quilt besteht aus über 80 großen Hexagonen.


Ich hatte ein Fat Quarter Bundle der Serie "Pie Making Day" von RJR hier liegen und ein Teil davon wird nun zu diesem Quilt verarbeitet. Ich habe mich auf die Farben petrol, dunkelrot, grau und lime beschränkt, orange und gelb passten nicht. Zu den Musterstoffen habe ich noch passende Unis ergänzt (sind hier noch nicht vernäht).
Die Hexas sind 8 inch im Durchmesser. Eigentlich sollte das laut Anleitung alles per Hand genäht werden, aber das war nicht meins, und so habe ich herumprobiert und nähe nun mit der Maschine --- für jedes Hexa heißt das sechs Y-Nähte! Aber man gewöhnt sich dran ;-))) Immerhin habe ich schon 20 Hexas genäht! Bin gespannt, wie das beim Zusammensetzen wird, denn da sind ja wieder jede Menge Y-Nähte zu meistern. Aber vielleicht nähe ich dann per Hand, wir werden sehen ...

Liebe Grüße vom quappwurm


Dienstag, 29. März 2016

Wie versprochen

... zeige ich euch heute das zweite neue Tuch, das ich gestrickt habe. Wieder eine Anleitung von Martina Behm, dieses Mal "Magrathea". Verwendet habe ich 100 gr Ferner Wolle Lace handgefärbt. Leider kommen die tollen Farben nicht wirklich zur Geltung :-(( Aber beim Anklicken gibt die Vergrößerung mehr her!

 

Alles Liebe vom quappwurm



Sonntag, 20. März 2016

Strickwerk

In letzter Zeit habe ich stressbedingt kaum noch Zeit und Lust zu nähen, doch ganz ohne Beschäftigung geht ja auch nicht, daher habe ich ziemlich viel gestrickt. Herausgekommen sind dabei:
Ein Paar Socken für den Herrn quappwurm (Wolle: Opal, Sweet & Spicy),


ein Paar Socken für mich (in knalligen Neon-Farben, "Jeck" von Tausendschön),

 

und das Tuch "Nurmilintu" für eine liebe Freundin (Drops-Wolle: Baby Alpaka Silk, dunkelblau und schilfgrün)



Ein weiteres Tuch ist auch fast fertig, das zeige ich euch dann beim nächsten Mal!

Liebe Grüße vom quappwurm



Sonntag, 13. März 2016

Im Stil der 30er Jahre

Ich habe Anfang des Jahres ja einige neue Projekte gestartet, unter anderem den "The Farmer's Wife 1930s Sampler Quilt". Nach langem Überlegen habe ich mich für Stoffe aus der Zeit entschieden und dafür, nicht ganz der Anleitung zu folgen, sondern die Blöcke jeweils in einen Rahmen zu setzen. Außerdem soll der Quilt nicht ganz so bunt werden, also habe ich drei Farbreihen ausgesucht: blau, grün und violett, jeweils in vielen Varianten.

Hier sind also die ersten drei Blöcke:




Der nächste Block ist schon ausgewählt. Wenn ich es schaffe, für dieses Langzeitprojekt jeweils einen bis zwei Blöcke pro Monat zu nähen, bin ich vollauf zufrieden. Mal sehen, ob das klappt!

Liebe Grüße vom quappwurm


 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...