Sonntag, 27. März 2011

Round Robin, der Zweite

Gestern war ein ganz besonderer Tag: Unsere Round-Robin-Runde fand sich zusammen, um die fertigen Tops ihren Besitzern zurück zu geben!! Nach einem Jahr, vielem Haareraufen, einigen Erfolgserlebnissen und jeder Menge Überraschungen war es endlich soweit! Und was soll ich sagen? Meine Mitte, die ich vor einem Jahr mit viel Stoff und noch mehr Hoffnung auf die Reise geschickt habe, hat sich zu einem wunderschönen keltischen Top gemausert! Ich bin ganz sprachlos, dass so etwas Schönes entstanden ist! 


Vielen lieben Dank, liebe Robinen, für dieses schöne Top und die schöne Zeit, die wir hatten!

Alle andern Tops stehen natürlich auch schon zum Anstaunen bereit: Kerstin und Sabine präsentieren ihr Top auf ihrem Blog, Nicole, die wegen höherer Gewalt als einzige noch auf die endgültige Fertigstellung warten muss,  zeigt zunächst das Top von Conny, die keinen Blog hat.

Yesterday was a very special day! Five quiltgirls met to change their Round-Robin-Tops back to it's owner. After one year and so many surprises finally the time had come. And what shall I say? My small center block, which I send on this journey, is now growing up to a fantastic celtic quilttop. I'm so impressed about the result!! 
Thank you so much, girls, for the fantastic time we shared!
You can watch the other tops here: Kerstins top, Sabines top, Connys top
Liebe Grüße vom quappwurm

Samstag, 19. März 2011

Am Teich

Hier seht ihr nun den fertigen kleinen Wandbehang (Größe 90 x 82 cm), den ich auf dem letzten Nähwochenende angefangen habe. Es war eine Fertigpackung, die in der "Patchwork Professional 2/2007" vorgestellt wurde. Ich stieß etwa ein Jahr später darauf, konnte die Fertigpackung noch bekommen und seitdem lag sie hier herum - nun endlich ist der Kleine fertig und wird im Schlafzimmer hängen. Der Wandbehang ist im Wesentlichen in freier Schneidetechnik gearbeitet.


I started this small wall-hanging on the sewing weekend and now it's finish (90 x 85 cm). This was a kit I bought in 2008, and after such a long time now it will be hanging in my bedroom. 
Liebe Grüße vom quappwurm

Dienstag, 15. März 2011

Taschenparade

Da es zur Zeit wieder einmal nichts Neues zu zeigen gibt und damit euch nicht langweilig wird, zeige ich euch heute mal das, was ich in Sachen Taschen bisher zustande gebracht habe. Ich muss dazu sagen, dass mir das typisch weibliche Taschengen eindeutig fehlt, deshalb ist die Ausbeute ziemlich gering ... die meisten Taschen habe ich für andere genäht, nicht für mich selbst.

Meine erste Tasche war eine Fertigpackung, die in einer interessanten Technik genäht wurde - streifenweise direkt auf das Termolam. Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden, den Schnitt habe ich dann noch zwei Mal verwendet und alle Taschen habe ich weiter verschenkt.


Diesen Stoff schickte mir eine Freundin und bekennende Katzenliebhaberin, um ihr daraus eine Tasche zu nähen. Den Schnitt gab es irgendwo in den tiefen des Netzes frei herunterzuladen.


Die nächste Tasche bekam mein Patenkind. Sie ist aus Log-Cabin-Blöcken genäht, den Schnitt habe ich zwar gekauft, ihn aber doch sehr stark abgewandelt.


Schließlich nähte ich dann doch eine Tasche für mich, ein eigener Entwurf, Vorder- und Rückseite unterschiedlich gestaltet.



... und dann habe ich diese Tilda-Tasche für meine Schwester genäht, mit ganz vielen Herzen und Spitzen verziert.


Die letzte Tasche, die ich genäht habe, war die kleine Sue-und-Sam-Tasche für meine Nichte, die habe ich euch ja schon vorgestellt.

Because there is nothing new to show, I present you all the bags I sew in the last years for friends and relatives. There is only one bag for myself!
Liebe Grüße vom quappwurm

Montag, 7. März 2011

Ausbeute vom Wochenende

Ich habe ein fantastisches Wochenende ausschließlich mit Nähen und Lachen verbracht!! Leider war es viel zu schnell vorbei, und so muss ich ein bisschen von dem zehren, was ich dort produziert und erstanden habe. Ganz ohne "Beute" konnte ich natürlich nicht nach Hause fahren, und diese herrlich romantischen Stöffchen sind doch zu süß, oder? Es fehlt noch ein bisschen etwas Rosafarbenes, dann kann ich mir überlegen, was ich daraus machen werde.


Dann habe ich ein paar weitere Diamonds genäht. Zwar nicht so viele, wie geplant, aber immerhin ...

Schließlich habe ich noch ein neues Projekt angefangen, eine abgespeckte Form eines Mod-Bento-Blocks. Daraus wird ein Geburtstagsgeschenk, das aber noch ein bisschen Zeit hat. Immerhin sind insgesamt 10 Blöcke bereits fertig! Hier einige Beispiele, wobei das leuchtende Grün leider nicht so schön zur Geltung kommt.


 

Und dann habe ich noch einen kleinen Wandbehang in freier Schneidetechnik begonnen. Das (oder den????) Kit habe ich schon sehr lange hier liegen. Er ist nicht sehr zeitaufwändig, es lohnt sich aber nicht, die fertigen Teile zu zeigen, da müsst ihr auf das Endergebnis warten!!

I  spent a fantastic weekend with laughing and sewing, but now it's over and I will show you what the output is! Certainly I could not go home without buying some fabric, and the romantic roses are so sweet! Than I sew some more diamonds, not so much as I planned, but it's ok. And I started a new project, a form of a Mod-Bento-Block. It's a birthday present, but there ist no hurry to complete it.

Liebe Grüße vom quappwurm

Sonntag, 6. März 2011

Lust auf Stoff??

Bei "Vignette in Stitches" gibt es ein Giveaway - aber schnell, am 10. März ist Schluss!

Donnerstag, 3. März 2011

... und tschüss!!

Bevor ich mich ins Wochenende verabschiede, das ich NICHT beim Karneval, sondern mit 25 anderen Verrückten bei einem Nähwochenende verbringen werde, hinterlasse ich euch noch etwas aus vergangenen Zeiten.
Vor zweieinhalb Jahren haben mein Männe und ich uns einen Traum erfüllt: Wir sind mit den Hurtigrouten die norwegische Küste hinauf gefahren bis zum Nordkap und haben auf dem Rückweg eine Woche Station auf den Lofoten gemacht. Eines der dort entstandenen Fotos (Nusfjord) war die Grundlage für diesen kleinen Wandbehang (etwa 40x70cm).

Before I say goodbye and go for a sewing weekend with other crazy quiltgirls, I would like to show you a special quilt I made in connection with a holiday travel to Norway and the Lofot-Islands in summer 2008. One of the pictures my husband took there was the base for this small wall hanging quilt (40x70cm).


Zuerst habe ich das Bild in DIN-A-4-Größe ausgedruckt. Dann habe ich eine Folie (z.B. für Overheadprojektoren) darüber gelegt und die Konturen nachgezeichnet. Die Teile habe ich nummeriert und die Folie kopiert (als Vorlage fürs Zusammensetzen). Die Folie habe ich zerschnitten und die Einzelteile auf Freezerpaper nachgezeichnet und ausgeschnitten. Dann die Freezerpaperstücke auf Stoff aufbügeln und von oben nach unten auf einen Hintergrund applizieren. Schließlich habe ich den Quilt noch mit den Bäumen, die in ein passendes Blockmuster übergehen, "verlängert". Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, diesen Quilt zu arbeiten, er ist sicher nicht der letzte seiner Art, den ich genäht habe.
Jetzt hängt das Quilt-Bild im Wohnzimmer und ich kann mich immer an diese einmalige Reise erinnern!!

First I enlarged the picture to DIN-A-4 and printed it. Than I overlaid an overhead tranperancy, copied the contours, numbered the pieces, made a duplicate of this and cut it out. Now I copied the pieces on freezer paper and cut it out again. Next step was to iron the freezer paper pieces on my fabrics and appliqued them on a background. At least I "extended" the quilt with the trees and a matching block pattern. 
I had so much fun by sewing this memory-quilt! Now it is hanging in my living room and I can remember this fantastic travel every time!
Liebe Grüße vom quappwurm

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...