Donnerstag, 23. August 2012

Down under

Heute gibt es wieder einmal Dosenfutter - zu wenig Zeit und zu viel Geheimniskrämerei, um Neues zu produzieren.
Diesen Quilt aus Stoffen mit australischen Motiven habe ich vor einiger Zeit für eine meiner ältesten Freundinnen genäht. Sie ist Biologin - genauer: Entomologin - und da passten die Krabbeltiere sehr gut. Um die großflächigen Motive nicht zu sehr zerschneiden zu müssen, habe ich lediglich ein Paar gelbe (und einen schwarzen) Streifen zwischen die unterschiedlichen Stoffe gesetzt. (Leider ist das Foto nicht besonders gelungen ... sorry)


No time for sewing the last days, so I'll show you a quilt I sewed a few years ago for my oldest friend, she is a biologist and the beetles and other small animals are so in line with her job. All fabrics are printed with australian motifs and too bad for cutting into small pieces, so I only used some yellow stripes to seperate the different fabrics. Quality of foto is bad ... sorry!

Liebe Grüße vom quappwurm


1 Kommentar:

  1. Der Quilt ist wunderschön geworden!
    Aber Dosenfutter...das musst Du Dir wirklich nicht antun. Schaff Dir einen Slowcooker an und die Sache mit der zeitraubenden Kocherei ist Geschichte ;-).
    Ganz liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...