Donnerstag, 26. Juli 2012

Zwölf x Pineapple

Nach Jahren habe ich nun endlich den Anfang gefunden, mir eine Nähmaschinenabdeckung zu nähen. Die Ärmste steht ja manchmal eine ganze Woche ungenutzt da und staubt vor sich hin. Lange konnte ich mich nicht entscheiden: Etwas Appliziertes zum Thema Nähen? Oder doch klassisch Gepatcht? Aber irgendwie bleibe ich doch immer bei den klassischen Blöcken hängen, und so ist es auch dieses Mal!


Die ersten zwölf (von 24) Pineapples sind fertig, über Papier genäht und 5,5x5,5 inch groß. Ich habe sie hier einmal so nebeneinander gehängt, wie sie dann auch genäht werden. Die Hell-Dunkel-Verteilung habe ich bei Bonnie Hunter (Quiltville) gesehen, das hat mir sooo gut gefallen ... Jetzt werde ich sie aneinander nähen und dann schon mal kräftig Papier zupfen :-oo.
Hier könnt ihr noch sehen, wie jeder Block aufgebaut ist:


Ist übrigens eine tolle Resteverwertung, selbst die kleinsten Schnipsel kommen noch zum Einsatz ;-)))

I planned to sew a cover for my sewing machine since ... in donkey's years! Some weeks I've no time for sewing and the machine is standing there and collecting the dust. I can't make a choice for a pattern for a long time: Something applique by a sewing theme? Or a classic patched one? In the end I decided the classic patched one, like usually ... So I sewed twelve (of 24) pineapples by foundation piecing, each block measures 5,5x5,5 inch. I saw the light-dark-arrangement on Bonnie Hunters blog, and I love it! I'll sew the twelve pieces together now and than - pick out the paper :-ooo. You can also see the pattern plan for each block here. By the way - you can use even the smallest scraps, so it's a fantastic scrap recycling!

Liebe Grüße vom quappwurm


Montag, 23. Juli 2012

More secrets

Gerade ist wieder einmal Geheimniskrämerei angesagt - die nächste Row-Robin-Herausforderung ist eingetroffen und ich nähe fleißig in schwarz-weiß. Leider kann ich euch nur den Ausgangspunkt zeigen, aber der ist wirklich spektakulär! Monika hat diese wundervolle Schwertlilie appliziert und der biologisch bewanderte Herr quappwurm ist ganz angetan von der Darstellung. Dem kann ich mich - wenn auch aus anderen als biologischen Gründen - nur anschließen. Einfach herrlich! Das Thema "Blumenvariationen" hat meine Mit-Robinen auch schon zu weiteren Höhenflügen inspiriert, drei weitere Streifen sind bereits angenäht. Interessanterweise hat Monika die Reihen ja nicht, wie üblich, quer verlaufen lassen, sondern längs, da sie einen breiten, aber in der Höhe begrenzten Quilt haben möchte. Eine tolle Lösung!!


It's time for secretiveness again! Another Row-Robin-Challenge has arrived and I'm sewing in black and white very busy. Unfortunately I can only show you the starter-row, but it is very spectacular! The iris Monika applicated is fantastic! Her theme is "Flowervariations" and the three sewers before me did a smashing job! It's so intresting that Monika chose an alternative variation for her "rows", they are lengthwise, not crosswise as usual, because she would like to get a quilt, which is wide, but limited in height. An amazing idea!

Liebe Grüße vom quappwurm


Donnerstag, 19. Juli 2012

A little bit crazy

Nachdem ich ja bestickte Crazy-Patchwork-Blöcke liebe und auch selbst schon viele in mühevoller Handarbeit hergestellt habe (z.B. beim Ridikül oder einer Ordnerhülle), habe ich - angeregt durch dieses Tutorial - dasselbe mit den Zierstichen der Nähmaschine ausprobiert. Gerade für einen ganzen Quilt oder Wandbehang ist das eine sinnvolle Alternative, weil nicht so empfindlich. Außerdem würde ein handgesticktes Projekt der Größe ja Monate dauern ... Ich habe mich für die traditionelle Patch-Methode entschieden, also ohne offene Kanten (zweite Methode im Tutorial), ein paar Stoffschnipsel zusammengesucht und losgelegt. Und hier seht ihr das Ergebnis meiner neuesten Reste-Verwertungsmethode:




Jeder Block hat eine Größe von 6½ x 6½ inch, vernäht also 6x6 inch. Größere Blöcke sind schwierig an einem Stück zu patchen, und ich wollte keine Teilblöcke aneinandernähen. Ich habe die Stoffstücke auf sehr dünnes Vlies (Tischdeckenvlies) genäht und anschließend die Übergänge mit Zierstichen bestickt. Es macht einen Heidenspaß und sieht einfach toll aus, oder? Leider habe ich jetzt gerade keine Schnipsel mehr, weil ich ja noch zwei andere Reste-Projekte laufen habe ... Aber der Zustand hält sicher nicht lange an!

I love Crazy Patchwork, especially with hand stiching embroi- dery like my Ridikül and a cover for a folder. This tutorial inspired me to try those embroideries with my sewing machine - it's stronger and faster to work. So I took some small leftovers and  started! It's so funny to sew these blocks!
Every block measures 6½ x 6½ inch, I sewed the pieces on a very thin interface and decorated it with machine stitches afterward. Oh, they are so cute, especially the blue and red one!!
Liebe Grüße vom quappwurm


Montag, 16. Juli 2012

Schon wieder abgeguckt

Inspiriert von Doris' toller Idee der Fensterhänger, wollte ich mir einen "Lampenhänger" nähen. Nachdem ich dann noch diese Anleitung für einen Stern gesehen habe, habe ich mich erinnert, dass ich noch eine Anleitung für ein Faltstern-Nadelkissen in der passenden Größe habe. Die Methode in meiner Anleitung ist eine andere als die dort vorgestellte, aber das Ergebnis ist sehr ähnlich. Ich habe auf beiden Seiten der Scheibe dieselben Stoffe verwendet. Durchmesser: 13cm.


Inspired by the cute window hangers of Doris, I sewed a "lamp hanger" for me. When I saw this pattern for a folded star, I remember that I have a similar looking pattern for a folded star pincusion in the right size. It's another method than in the tutorial, but it's a similar result. I used the same fabrics on both sides of the disc, the diameter is 13cm.

Liebe Grüße vom quappwurm


Freitag, 13. Juli 2012

Wie ich zu meinem Namen kam

In den vergangenen Tagen habe ich hier ganz heftig ausgemistet und da fiel mir doch wahrhaftig eine alte Postkarte in die Hände, von der ich dachte, dass es sie schon lange nicht mehr gibt! Sie ist der Grund für meinen Nickname - quappwurm!
Vor über fünfzehn Jahren habe ich dem Herrn quappwurm diese Postkarte geschenkt, die er an seiner Pinnwand neben seinem Schreibtisch verewigte (den roten Pfeil habe ich ergänzt):


Etwa zu der Zeit meldeten wir uns erstmals bei einem Provider an, und bei dem größten war es schwierig, einen Namen zu finden, der noch nicht vergeben war. Vieles (außer unseren echten Namen) haben wir ausprobiert, bis mein Blick auf die Karte an der Pinnwand fiel und ich spontan sagte: "Versuch' mal quappwurm!" Und selbst dieser ungewöhnliche Name war vergeben!! Aber mit einer kleinen Abwandlung blieben wir dann dabei, und seitdem bin ich eben der quappwurm.
(Übrigens: Wie mir der biologisch geschulte Herr quappwurm mitteilte, gibt es die anderen Tierchen auf der Karte wirklich - alle, außer dem quappwurm, aber den gibt's ja jetzt auch!)
Schon verrückt, welche Geschichten sich an manche alten Gegenstände binden ... 

How I got my Nickname - quappwurm
I presented this postcard to Mr. quappwurm about fifteen years ago (text is: What I would be without you ...) and he pinned it on his pinnboard next his desk. Same time we did our first steps in the www and searched for a nickname which had not been given to someone. We tried so many words, and than I said: "Try quappwurm!". I can't believe, that even this extraordinary name was engaged! But with some variations we kept at it, and since that time I'm the quappwurm.
Ann.: All these animals are real - except the quappwurm, but only 'till I assumed the name ;-)))
It's crazy that an old postcard is remindful of such an old tale!

Liebe Grüße vom quappwurm


Montag, 9. Juli 2012

Wenn man Zeit hat ...

... kann man vieles ausprobieren - und ich habe mich zum ersten Mal an Reißverschluss-Täschchen probiert. Ihr werdet es nicht glauben, aber ich habe in meinem Quilterleben vielleicht zwei Täschchen mit Reißverschluss genäht, zwangsweise - bis jetzt!! Nachdem bei den Quiltfriends diese Anleitung gepostet wurde, habe ich mich selbst ermahnt, meine Reißverschluss-Phobie abzulegen. Die Anleitung ist toll bebildert, das sollte sogar ich schaffen! UND ICH HABE ES SOGAR GLEICH ZEHN MAL GESCHAFFT! Nach dem ersten Durchgang hatte ich die Phobie hinter mir gelassen und konnte voller Vergnügen die "restlichen" neun Täschchen nähen. Mein Favorit sind die beiden aus dem "Willow Grove"-Stoff von Alexander Henry (ganz vorne), die Hügellandschaft ist wirklich zu schnuckelig, oder? 

 
Und weil ich gerade beim Ausprobieren war, habe ich auch meine ersten Tatütas genäht - die Anleitung  ist wirklich klasse! Und auch hier reichte EIN Tatüta natürlich nicht aus.
Die Geschenkekiste ist jetzt wieder reichlich gefüllt!


If you have time, there are so many things to try - and I tried to sew a zipper pouch. I have sewn only one or two of them in my whole quilters life because I've a "zipper-phobia" ;-)))  But I found this pattern and I convinced myself that I can do that, too! AND I DID IT TEN TIMES!!! My favorit is the front pouch of the "Willow Grove"-fabric by Alexander Henry.
And I tried to sew my first "Tatütas" (a pouch for paper tissues), this pattern ist so fast and easy! And it works and I sewed five of them! Aren't they cute?
Now my presents-box is filled again!

Liebe Grüße vom quappwurm



Freitag, 6. Juli 2012

Square Dance

Das ist nun der endgültige Titel des Quadrate-Quilts, dessen Entstehung ihr in den letzten Wochen vefolgen konntet. Ich bin sehr überrascht, wie harmonisch der Quilt aussieht, wo ich doch verschiedenste Stoffe zusammengewürfelt habe. Auch das Muster - es sollte vor allem schnell gehen - wirkt doch mehr, als ich dachte. Insgesamt ein mehr als zufriedenstellendes Ergebnis. Größe des Quilts: 1,50 x 2,00 Meter.


This is the final name of the quilt whose development you followed through the last weeks. I'm surprised about the harmonic effect of the fabrics which are from different collections and all out of my stash. Also the pattern brings more effect than expected. The quilt measures 1,50 x 2,00 meters.

Liebe Grüße vom quappwurm

Mittwoch, 4. Juli 2012

Glück im Spiel?

Die Patchwork-Oase startet eine Neueröffnung ihres Online-Shops, und zur Feier des Tages gibt es zehn Give-Aways zu gewinnen! Hier könnt ihr euch die phantastischen Preise ansehen und nachlesen, wie ihr teilnehmen könnt. Ich hüpfe dann schon einmal in den Lostopf, vielleicht sieht man sich dort ;-)))

The new Online-Shop from Patchwork-Oase is now open! You can win ten Give-Aways, so try your luck and jump in the pot. Here you can read how to do! See you there!

Liebe Grüße vom quappwurm


Sonntag, 1. Juli 2012

Ich sehe dich!!

An einem der vergangenen Abende ist eine neue Schachtel entstanden, dieses Mal in Grün (obwohl es hier eher wie Türkis aussieht) und Pink mit Eule und Schmuckband. Die bestickte Fläche ist 6,5x6,5cm "klein".



On one of the last evenings I stitched again a small box, this time green and pink with an owl and a decorative ribbon. The stitchery measures 6,5x6,5cm.

Liebe Grüße vom quappwurm


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...