Sonntag, 17. Februar 2013

Sorgenfresserchen

Schon lange wollte ich für meine Nichte ein solches Sorgenfresserchen nähen. Nun war ich einige Tage krank und mehr als ein bisschen herumsticheln ging nicht, gerade genug, um den Plan in die Tat umzusetzen.
Das Sorgenfresserchen frisst mit Vorliebe Zettelchen, auf denen Sorgen, Probleme, Ängste etc. des Besitzers stehen, gemalt oder geschrieben. Zwar lösen sich die Inhalte nicht einfach auf, aber sie sind erst einmal auf Distanz. Gerade Dinge, über die die Kleinen nicht reden möchten oder können, finden hier einen ersten "Platz". Was weiter geschieht? Zum Beispiel können Mama oder Papa die Zettel (nach Erlaubnis) lesen und weiterhelfen. Ich hoffe, dass meine Nichte dadurch vielleicht manchmal einen "Platz" für ihre Sorgen findet (noch besser wäre es natürlich, wenn sie gar keine Sorgen bekäme, aber das ist wohl reine Utopie).
Der "Kleine" ist stolze 30cm hoch und ein Eigenentwurf (denn jedes Sorgenfresserchen sieht anders aus!)


I would like to sew such a "trouble eater" for my little niece for a long time. I was ill last week and I could only sew some stitches, the right time to realize my plan. 
The "trouble eater" feeds all troubles little (or large) children have, saved on small notes. So the troubles are on distance, a first step for resolve a problem. Maybe mum or dad can reed the notes later (with permission!) and talk about it. 
The "trouble eater" is 30cm tall and my own design.

Liebe Grüße vom quappwurm


1 Kommentar:

  1. Hallo Christiane,
    was für eine schöne Idee! Ich hoffe, das Sorgenfresserchen hilft immer.
    Außerdenm wünsche ich dir gute Besserung.
    Ich habe auch erst gerade eine Erkältung hinter mir.
    KG Doris

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...