Samstag, 28. Januar 2017

UfO reanimiert

Ich habe mein einziges echtes UfO aus der Versenkung geholt, um vielleicht doch einmal zu einem Ende zu kommen: Mein "Quilted Diamonds"-Quilt
Einen ganzen Tag habe ich sortiert und gesichtet und geplant, wie es weitergehen soll.
Zunächst habe ich die Gesamtgröße meinen Vorstellungen angepasst - ich habe keinen Platz für einen 2,30 x 2,30m großen Quilt. Das Mittelstück - auch schon verkleinert - ist schon lange fertig, außerdem um die dreißig Einzelblöckchen, manche verwendbar, manche nicht. Das hängt damit zusammen, dass ich anfangs alle Blöcke mit der Hand genäht habe, und da ich damals noch ziemlicher Anfänger war, sind die Ergebnisse nicht immer zufriedenstellend, manches Mal sind die Blöcke auch einfach zu klein geraten. Also habe ich einige aussortiert.
Zu dem Rest habe ich dann die nötigen Füllblöcke und Streifen geschnitten und alles zusammen genäht, so dass jetzt immerhin zu der Mitte eine Ecke hinzugekommen ist.



Das Zwischenergebnis hat bei mir zu einem Motivationsschub geführt, und so sind in den vergangenen Tagen gleich ein paar neue Blöckchen entstanden:


Wenn ich jetzt mal dranbleiben würde, wäre das Ende durchaus absehbar, da ich ja jetzt auch überwiegend mit der Maschine nähe (Paper Piecing).
Über die Randgestaltung muss ich noch nachdenken. Eine schnelle Lösung? Oder aufwändig wie im Original? Aber jetzt erst einmal weiter Blöckchen nähen ...

Liebe Grüße vom quappwurm


Freitag, 20. Januar 2017

Und noch einer

Das Nähen von diesen kleinen Quilts ist für mich die pure Entspannung, und da es auch noch einem guten Zweck dient, ist ja allen gedient. Dieser hier ist 90 x 90 cm groß, entstanden aus 4 Fat Quartern und dunkelblauen Restestücken. Da ich eine blau-gelb-grüne Rückseite hatte (Flanell), habe ich das Top dem angepasst.


Liebe Grüße vom quappwurm


Dienstag, 10. Januar 2017

Striped Chevrons

... so heißt dieses Muster laut freier Anleitung. 
Der Frühchenquilt ist 65 x 80 cm klein. Verwendet habe ich 14 Jelly-Roll-Streifen, die ich noch übrig hatte. Das Muster ist schnell genäht, hat aber einiges an Verschnitt.


Liebe Grüße vom quappwurm


Dienstag, 3. Januar 2017

XXL-Hexagon-Quilt

Am Silvestertag habe ich den letzten Stich des Bindings gemacht - der XXL-Hexagon-Quilt ist fertig. Es fehlt zwar noch das Label, aber da er noch keinen Namen hat, muss das warten. Vielleicht habt ihr ja eine gute Idee???


 Zu den Fakten: Der Quilt ist 145 x 185 cm groß und maschinengenäht. Die Idee stammt aus einer "Simply Moderne"-Zeitschrift, ich weiß aber nicht mehr, welche, da ich sie nur ausgeliehen hatte. Dort wurden die Hexagons mühsam per Hand genäht, ich habe aber eine gute Methode zum Maschinennähen gefunden, und nach der tausendsten Y-Naht war ich da auch ziemlich schmerzfrei. Die Stoffe sind aus der Serie "Pie Making Day" von RJR Fabrics plus passende unifarbene Kona Cottons.


Die Rückseite ist ein neongrüner Kuschelfleece. Auf Quilten im Nahtschatten hatte ich keine Lust, und so habe ich den Hexagons Blütenblätter verpasst. Die sieht man allerdings nur von Nahem und auf der Rückseite, da sieht das dann allerdings witzig aus ... wie eine ganze Blumenwiese.


So, jetzt hoffe ich auf Namensvorschläge von euch ... damit ich dann auch das Label anbringen kann!

Liebe Grüße vom quappwurm

Montag, 2. Januar 2017

Jetzt darf ich

... den Zickzackschal zeigen, den ich zu Weihnachten verschenkt habe. Da die Beschenkte hier mitliest, musste ich noch warten, aber jetzt darf ich ja ...
Ich finde das Ergebnis dieses einfachen Musters immer wieder erstaunlich. Das Muster gibt es hier als freien Download. Dies ist mein zweiter Zickzackschal, und beide habe ich verschenkt, aber die Wolle für einen dritten liegt schon bereit, und der bleibt dann definitiv bei mir!


Wolle: 2 x 2 Knäuel Lang Yarns "Mille Colori Baby", Farben 0051 und 0052

Liebe Grüße vom quappwurm


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...