Donnerstag, 21. Oktober 2010

Round Robin 2008

Es ist geschafft!! Mein erster Round Robin, den ich zusammen mit sieben, mir bis dahin völlig unbekannten Quiltfriends gestartet hatte, ist nun endlich so richtig fertig!
Im Frühjahr 2008 startete unsere spätere Round-Robin-Mom einen Aufruf, und ich war lange hin- und hergerissen, ob ich das wohl schaffen würde. Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt, und so meldete ich mich an, schickte eine ganze Kiste voller blau-weißer Stoffe und meine Feathered-Star-Mitte auf die Reise und harrte der Dinge, die da kommen sollten. Und sie kamen!!!! Von Klassisch bis Modern war wirklich alles vertreten, es wurde appliziert und gepatcht und jedes neue Top war eine neue Herausforderung. Es hat einen Riesenspaß gemacht, nicht nur das Nähen, sondern auch der rege Austausch im Forum der Quiltfriends!
Ein Jahr später trudelte mein fertiges Top wieder hier ein, und ich war völlig platt, was die lieben Robinen aus der Kiste Stoffe gezaubert hatten!! Unglaublich, wie da alles zusammen passte!
Dann lag das gute Stück erst einmal einige Monate hier und wartete auf die Weiterverarbeitung. Schließlich hatte ich eine Idee fürs Quilten und das dauerte dann auch nochmal einige Wochen. Und zum Schluss hat mir eine der Robinen (und seit / dank dieser Aktion auch Freundin!) mit ihrer Stickmaschine die Namen aller Mitnäherinnen im Binding verewigt. Jetzt ist der Quilt 1,50x1,50m groß und sieht phantastisch aus!
Inzwischen arbeite ich an einem zweiten Round Robin mit, aber dieser erste wird doch immer etwas Besonderes bleiben, auch weil sich daraus ganz wunderbare Freundschaften entwickelt haben!




In April 2008 I started with seven other ladies a Round Robin, and today I did the last stitch! In the beginning I was very doubtfully - am I good enought for such an adventure? But than I sent all my blue an white fabrics and my middle part, a Feathered Star, on tour. From now every few weeks a new challenge was hanging on my design board, and it was so exciting and funny to sew such different themes! 
One year later my own pieced top came back to me again - what a surprise! Such a harmonious impression! I loved it from the first moment!
A few month later I began to quilt it and a very dear friend (since that Round Robin!) stitched all the names of the members of the Round Robin in the binding. It was an adventure and a great experiance to sew this Round Robin, and it will be something special, whatever how many RRs I will sew in future!


Das hier (schlecht) zu sehende Quiltmuster stammt aus dem Buch "Native American Designs 2" von Joyce Mori, das ich auch in meinem "Bücherregal" vorstelle!
Liebe Grüße vom quappwurm

Kommentare:

  1. Hallo Chris,
    ist es nicht toll, wenn der RR so schön gearbeitet zu dir zurück kommt?
    Ich fand das auch eine tolle Erfahrung, der Austausch, das Tüffteln, Probieren, Verwerfen, Entwerfen, Bangen, Hoffen und zum Schluß das fertige Top. Ich habe meinen "Ersten" auf 2x2 m erweitert und mit Flanell als Rücken ist er heute einer meiner Lieblingsschlaf-Quilts geworden.

    LG Doris

    AntwortenLöschen
  2. Der RR ist einfach der Hammer! TOLLES QUILTING!!! Die Namen der Teilnehmerinnen in den Rand zu sticken ist eine schöne Idee, was hast Du nur für eine liebe Freundin. ;).

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen dies ist ja ein Traumstück geworden, darüber kannst du dich wirklich freuen,
    liebe Grüße Marika

    AntwortenLöschen
  4. Danke, dass ich an deinem schönen Round Robin mitnähen durfte. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Auch wenn ich im Moment nicht viel zum Nähen kommen, es ist doch ein wunderbares Hobby. Mir hat dieser Round Robin auch sehr viel Spaß gemacht. Viel Freude mit deinem wunderschönen Quilt.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...