Mittwoch, 10. November 2010

Variation in Blau

Am Wochenende habe ich noch ein Paar Häuschen genäht, dieses Mal für die Tür. Und da wir weder Hund noch Katze haben, die sich an dem Anblick erfreuen könnten, sind sie etwas schlichter ausgefallen, ohne Dachüberstand und nur mit wenig Verzierungen (ganz ohne ging dann doch nicht ;-))).

  
Damit die Reihe an der Tür hält, habe ich vor dem Annähen der Dächer an der Rückseite Klett-Teile angenäht. Die Gegenstücke kleben an der Tür. So kann man sie z.B. beim Putzen abnehmen und einfach wieder drankletten.
Das Tutorial für die Häuschen findet ihr (immer noch) hier.


Last weekend I produced more houses for to keep the cold winds outside, this time for our front door. The houses are a little bit easier, without much embroidery. At the backside I affixed some stripes of hook-and-loop-tape, so I can pull the houses off for cleaning the floor, for example. Tutorial for the houses is still here.

Liebe Grüße vom quappwurm

Kommentare:

  1. Hallo Chris,
    ich bin noch nicht dazu gekommen, die schönen Häuser zu nähen, da hast du schon die 2. Siedlung fertig *g*.
    Die Idee mit dem Klettband ist super!
    Ich bin dabei, einen großen Quilt mit der Hand zu steppen und das soll noch bis zum 29.11. fertig werden! Findest du demnächst dann auf meinem Blog.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, wie schön. Ich wollte mir eh eine neue Türrolle nähen und nun werden es also Häuser werden. Find ich viiiel schöner.
    Ausserdem ist die Idee mit dem Klettband Super.
    Manchmal muss man einfach nur drauf kommen, hehe.

    Viele Gruße, ANia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...