Sonntag, 4. Juni 2017

Dazwischen gerutscht

Ich hatte ja berichtet, dass mir bei meinem "Wool and Waves" Tuch ein anderes Stricktuch dazischen gerutscht war, dass erst einmal angestrickt werden musste. Hier ist nun der Übeltäter:


Die Anleitung heißt "Herbstblüte" und ist frei bei Ravelry erhältlich. Bei mir ist es aufgrund der Farbe eher ein "Meeresrauschen" geworden. Es ist eine fantastische Anleitung, super zu lesen und zu stricken! Es hat großen Spaß gemacht, das Tuch zu stricken, weil es durch den Musterwechsel nie langweilig wird:




Vestrickt habe ich zwei Fäden zusammen, weil ich mich nicht zwischen den beiden Blautönen entscheiden konnte (jetzt ist es ein schönes Hellblau, was man leider auf den Fotos kaum erkennen kann) und das Tuch nicht zu dünn werden sollte: 100g "Lambswool" der Farbe "Iced" (850m LL) und 100g "Coast Lambswool" der Farbe "Porcelain" (700m LL), beide Garne von Birgit Freyer. Die Kontraststreifen habe ich mit einem Knäuel "Drops Baby Alpaka Silk", Farbe 6235 (167m LL/50g) gearbeitet, das ich noch hier liegen hatte. Gestrickt habe ich mit Nadeln der Stärke 3,5 (ich stricke sehr locker) und die Wolle hat gut gereicht. Das Tuch ist 220 x 90 cm groß.

Liebe Grüße vom quappwurm


Kommentare:

  1. Hallo Christiane,
    ich bewundere immer die leute, die Lochstricken machen. Ich stelle mich dabei immer an, "Wie Ochs' vor'm Berg".
    Das Tuch sieht toll aus. Wie lange hast du denn daran gestrickt?
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  2. Das Tuch sieht einfach super schön aus. Tolle Farbe und das Muster ist klasse!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christiane!
    Das Tuch habe ich auch gestrickt. Auch Deine Variante gefällt mir sehr, sehr gut! Die Farben passen zu Sommer, Strand und Meer.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christiane,
    das Tuch sieht wunderschön aus. Für mich sind solche Strickarbeiten wahre Kunst.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...